HERZLICH   WILLKOMMEN

 

im

 

Familienzentrum

 

Kinderhaus Melle-Buer e.V.

 

 

Wie   Kinder   lernen !“

- Kinder fördern oder überfordern -

 

 

Heutzutage ist der Begriff “Frühkindliche Bildung“ zu einem Schlagwort geworden. Viele Eltern sind verunsichert. Alle möchten nur das Beste für ihr Kind, aber was ist das? Wie und wann lernen Kinder überhaupt, ist es sinnvoll, Kinder schon im Mutterleib mit Mozartmelodien zu beschallen oder Kurse zur Teamfähigkeit für unter Dreijährige anzubieten?

Der Leistungsdruck in unserer Gesellschaft wächst, ganz besonders für Mütter und Kinder. Jeder möchte seinem Kind einen guten Start bieten, doch die Unsicherheit ist groß. Unsere Kinder mögen heute vergleichsweise mehr wissen, als wir früher in ihrem Alter, aber sie können immer weniger! Kinder werden nicht von allein selbstbewusst, kritisch, selbständig oder sozialfähig. Diese und noch viele andere Eigenschaften werden größtenteils in den ersten Lebensjahren angelegt.

Dieser Abend soll genutzt werden, um aufzuzeigen, wie Kinder lernen.

Es wird einen kleinen Ausflug in die Gehirn- und Säuglingsforschung geben. Außerdem wird anhand vieler praktischer Beispiele aufgezeigt, wie sie sich im „Erziehungsdschungel“ besser zurechtfinden können.

 

Die Referentin Meike Evers ist selber Mutter von vier Jungen.

 

Montag, 13. Juni 2016

Beginn:   19.30 Uhr -  Eintritt frei

 

Ort: Familienzentrum Kinderhaus Melle-Buer

        Schürenstr. 11, 49328 Melle-Buer

 

Anmeldungen bis zum 9. Juni 2016!