Aktuelles

 

 

Gemeinsam kreativ sein

 

 Nähprojekt für Frauen

nächster Termin 26. Januar 2017

ab 17.00 Uhr!

 

  
 

Mit dem  Nähprojekt bietet das Netzwerk Jugendhaus Buer e.V. in Kooperation mit dem Familienzentrum Kinderhaus Melle-Buer Frauen verschiedener Herkunft die Möglichkeit, sich unter fachlicher Anleitung handwerklich zu betätigen und hierbei kulturübergreifende Kontakte zu knüpfen.

Kursleiterin Nicola Proch wird den Teilnehmerinnen Grundkenntnisse vom Nähen, den Umgang mit Stoffen, Schnittmustern und Ausbesserung von Textilien vermitteln. Es werden Taschen, Körbe, Kleidung für Kinder usw. angefertigt. Jede Teilnehmerin kann auch ihr eigenes Nähprojekt mitbringen und Nicola um Rat und Hilfe bitten.  

 

Das Nähprojekt findet jeden letzten Freitag von 17.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr in den Räumen des Familienzentrums Melle-Buer statt. Nähmaschinen und notwendiges Zubehör sind vorhanden. Gerne können auch eigene Nähmaschinen mitgebracht werden.

 

In gemütlicher Atmosphäre wollen wir gemeinsam nähen, plaudern, lachen, Geschichten austauschen, Tee oder Kaffee trinken. Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Wer Interesse an dem Nähprojekt hat oder auch weitere Informationen wünscht, meldet sich bitte bei Annegret Tepe unter

Telefon Nr. 0171-6996941

                 

                    Neues regelmäßiges Angebot!

 

Bücher-Baby–Treff

 

jeden zweiten Mittwoch von 10:15 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Jeden zweiten Mittwoch (ungerade Kalenderwoche) findet  im Familienzentrum ein Bücher - Baby – Treff statt. Es gibt Reime, Fingerspiele, Bewegungsspiele, Lieder und Bücherspaß für Eltern, Großeltern, Tagesmüttern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren statt.

Begleitet wird das Treffen von Michele Klapper vom Kinderhaus.

Die Treffen sind freiwillig und kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich!


Filzen beim Interkulturellen Frauengesprächskreis

Beim letzten Treffen des Frauengesprächskreises in diesem Jahr, wurde am 20. November im Familienzentrum Kinderhaus Buer eine kreative Aktion „Trockenfilzen mit der Nadel“ angeboten. Die 13 Teilnehmerinnen hatten sichtlich viel Spaß beim Filzen von Herzen, Obst, Engelchen, kleinen Tieren wie Schnecken, Marienkäfer,  Eichhörnchen und Vögel aus bunter Wolle.  Durch fleißiges pieken in die Filzwolle entstanden lustige Unikate und nebenbei blieb noch viel Zeit für nette Gespräche.

Familienzentrum Kinderhaus Melle-Buer e.V.  -

- Der Weg zur Zertifizierung

 

 

 

Fast 5 kg schwer war das Paket, das wir Ende Januar 2014 zur Post gebracht haben. Ein eindrucksvoller Ordner mit Fragebogen, begleitenden Unterlagen, Dokumenten, Verträgen, Flyern und Broschüren.  Grundlage war ein 24-seitiger detaillierter Evaluationsfragebogen über die Betreuungs- und Angebotsstruktur unserer Kindertageseinrichtung, der mit den entsprechenden Belegen und Dokumentationen versehen, nach Berlin zur zuständigen Zertifizierungsstelle Educert GmbH versendet werden musste. 

Die Evaluation durch Educert erfolgte nach festgelegten Kriterien und Standards:  Bereithalten von Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Kinder und Familien,  Förderung der Familienbildung, Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Ausrichtung des Angebotes im Sozialraum,Einrichtung einer Lenkungsgruppe,Aufbau einer verbindlichen Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Diensten, deren Tätigkeit den Aufgabenbereich des Familienzentrums berührt,Bekanntmachung des Angebotes durch zielgruppenorientierte Kommunikation und die Sicherung der Qualität des Angebotes durch Leistungsentwicklung und Selbstevaluation.

 

Am 19. März 2014 fand die Begehung durch Educert statt, bei der unsere Angaben im Zertifizierungsordner überprüft wurden. Im Juni 2014 erhielten wir dann die frohe Botschaft, die Zertifizierung zum Familienzentrum erfolgreich bestanden zu haben. Mit 27 von 29 möglichen Qualitätspunkten können wir jetzt stolz auf die von uns erbrachte Leistung sein. Der Durchschnitt der insgesamt 30 evaluierten Familienzenten im Landkreis Osnabrück lag bei 24,2 Punkten.

 

Dieser Erfolg ist der sehr guten Teamarbeit, aber auch allen Kooperationspartnern zu verdanken, die mit viel Engagement an der Gestaltung des Familienzentrums in den vergangenen 2,5 Jahren mitgewirkt haben und mitwirken.  Die offizielle Abschlussveranstaltung „Modellprojekt Familienzentrum“ findet am 23. Oktober 2014 in Oesede statt.  

Menschen helfen Menschen - Helferkartei für Buer

 

Wenn Sie gerne bereit sind, etwas zu unserer Gemeinschaft beizutragen, dann lassen Sie sich bitte in unsere Datei aufnehmen! Die Datei wird im Familienzentrum geführt und von unserer "Kümmerin" vor Ort, Ursula Lücking, mit verwaltet. Telefon 6342