Familienfest des "AK Buer Integrativ" 2014

Unter Beteiligung verschiedener Vereine wie z.B. der Feuerwehr Buer, der SuS Buer, der Posaunenchor Buer und der Schulen, des Martini-KIndergartens, der Fatih-Moschee, des Fritz-Kamping-Hauses, des Jugendwagons und des Familienzentrum Kinderhaus Melle-Buer fand am Samstag, 20. September von 14.00 bis 18.00 Uhr ein großes, aktives Familienfest auf dem Festpaltz in Buer statt.
Angeboten wurden Mitmach-Aktionen für jung und alt: Wahrnehmungs-Parcours, Foot-Bowl, Tischtennis-Roulette, ein Rollstuhl-Slalom, Bewegungs- und Geschicklichkeits-Stationen, Vorführungen und Bühnenprogramm. Die Feuerwehr präsentierte ihren Fuhrpark und bot aus ihrem Sortiment "Spiel ohne Grenzen" verschiedene Stationen an. Ein historischer Feuerwehr-Mannschaftswagen des Auto-Museums stand für kleine Ausfahrten zur Verfügung.
Der SuS Buer sorgte mit "Drums alive" für schwunghafte Bewegung und eine kleine gemeinsame Choreographie mit den Gästen. Der Posaunenchor bot nach seinem musikalischen Auftritt die Möglichkeit zum Ausprobieren von Instrumenten. 
Jugendliche konnten auf einem großen Ortsplan markieren, was für sie im Ort interessant ist oder was ihnen fehlt und sie sich wünschen - betreut von der Schulsozialarbeiterin. Die Schulsport-Assistenten und der Schulsanitätsdienst waren mit dabei. Die Wohnberatung des Landkreises Osnabrück stellte sich vor, gemeinsam mit der Kümmerin in Buer und dem Arbeitskreis "Älter werden", der einen Rollstuhl-Slalom anbot und über die Helfer-Kartei in Buer informierte.
Zusätzlich gab es einen Kinder-Flohmarkt unter dem Motto "Kinder für Kinder" - ohne Standgebühren oder Anmeldung - jede/r konnte seinen Stand selbst aufbauen und interessante Sachen - außer Kleidung - zum Verkauf anbieten. Für das leibliche Wohl war durch türkische Spezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Kaffee, Tee und Getränke bestens gesorgt.